Pferdezahnpflege - Bernd Meyer-Siemer

Da das Gebiss unserer Pferde dafür vorgesehen ist hartes, karges Steppengras zu zermahlen, können die Zähne sich bei der heutigen Haltung nicht ausreichend abnutzen.

 

Es entwickeln sich Fehlstellungen der Schneidezähne und Veränderungen im Backenzahnbereich, die zu Verletzungen der Zunge und Schleimhaut führen können.

Mindestens 1 x jährlich sollte deshalb eine Kontrolle und Korrektur der Zähne ihres Pferdes erfolgen.
Bei regelmäßiger Zahnpflege ist sogar eine Kraftfutterersparnis von 1/3 möglich.

Pferdezähne wachsen - genau wie Pferdehufe.
Das Wachstum der Zähne beträgt bis zu 2-4 mm pro Jahr.